Die Kinder in unserer Einrichtung sind altersgemischt. Dies stellt eine Bereicherung für die sozialen Bedürfnisse von Kindern dar, vor allem derjenigen Kinder, die ohne Geschwister aufwachsen. Ältere übernehmen eine Vorbildfunktion und geben Hilfestellung in vielen Bereichen. Jüngere Kinder lernen von Erfahreneren. Ein von- und miteinander Lernen wird in unserer Einrichtung gelebt.

In der Kinderkrippe ‚Kleine Entdecker‘ werden unsere Kleinsten im Alter von einem bis drei Jahren liebevoll von Christine, Lilionete und Sandrina im Kita-Alltag betreut. Jeder ‚Kleine Entdecker‘ wird bei seinem Übergang von der Krippe in den Kindergarten intensiv begleitet.

Unsere drei bis sechsjährigen Kindergartenkinder ‚Große Forscher‘ verbringen ihre Zeit gemeinsam mit Sabrina und Eda. In ihrem Vorschuljahr werden unsere großen Stadtmäuse gezielt beim Übergang in die Schule unterstützt.

Um einer altersgerechten Förderung im Rahmen des offenen Konzeptes gerecht zu werden, werden die Kinder für bestimmte Angebote, z.B. Morgenkreise oder Projekte gruppenorientiert betreut.